ELANELAN

Sie befinden sich hier:

  1. Über uns
  2. Projekte
  3. ELAN

ELAN

Eigeninitiative entwickeln - Lebensorientiert handeln - Aktiv werden - Nachhaltigkeit sichern

Elan-3-768x512.jpg
Basteln_quer.png
Gurte_quer.png
Teller_quer.png

Projektbeschreibung

Der DRK Landesverband Sachsen-Anhalt e.V. führt in Zusammenarbeit mit Einrichtungen und Vereinen „ELAN“- Module durch. Diese bestehen aus Familienwochenenden in einem Kinder-  & Jugenderholungszentrum oder einer Jugendherberge und werden durch mehrere anschließende Treffen im Wohnort ergänzt. Alternativ besteht die Möglichkeit, eine komplette Woche in den Schulferien oder im Anschluss an die Treffen im Wohnort ein weiteres Wochenende zu fahren.

Welche Themen gibt es?

Jedes „ELAN“-Modul wird zu einem bestimmten Thema organisiert. Die Themenvielfalt reicht von „Gesundheit in der Familie“ über „Umgang mit sozialen Medien“ bis hin zu „Leben in Deutschland“.

Hierbei bietet das Familienbildungsprogramm „ELAN“ seinen Teilnehmenden Raum für Austausch mit anderen Familien, neues Wissen, individuelle Fragen und vieles mehr.

Wer kann teilnehmen?

Ob Elternpaare oder Alleinerziehende mit Kind, minderjährige Kinder mit ihren Großeltern sowie mit Onkel und Tante oder Pflegefamilien — In „ELAN“ werden alle in Sachsen-Anhalt lebenden Familien angesprochen. Familien jeden Alters und jeder Kultur sind willkommen!

Unterkunft, Verpflegung, Transfer sowie Seminare & erlebnispädagogische Programme sind im Teilnehmerbeitrag inbegriffen!

Folgende Beiträge werden erhoben:

  • Wochenende:  40 Euro / Person
  • Zwei Wochenenden: 65 Euro / Person
  • Woche: 90 Euro / Person

Kinder, welche zum Zeitpunkt des „ELAN“-Moduls jünger als 3 Jahre alt sind, bezahlen keinen Teilnehmerbeitrag.

Familienbildung und –begegnung seit 2004

Das Projekt „ELAN“ zielt darauf ab, Familien in Sachsen-Anhalt in ihrer alltäglichen Interaktion zu stärken. Die Maßnahmen des Projekts wurden dafür entwickelt, interfamiliäre, soziale und gesellschaftliche Beziehungsgeflechte zu beleuchten und gemeinsam mit den Familien daran zu arbeiten.

Genau aus diesen Gründen war es uns, dem DRK Landesverband Sachsen-Anhalt, als Projektträger so wichtig das Projekt auch 2021 während der Coronapandemie aufrecht zu erhalten. Trotz mehrmaliger Verschiebungen der Maßnahmen, Änderungen und kurzfristiger Absagen von Teilnehmern konnten wir ca. 400 Eltern und ihren Kindern Familienbildungsfahrten ermöglichen. Großen Dank gilt dabei den Maßnahmeleiterinnen, Referentinnen und Referenten sowie Betreuerinnen und Betreuer.

2022 geht ELAN schon in das 18 Projektjahr. Wir freuen uns darauf wieder die unterschiedlichsten Teilnehmer begrüßen zu dürfen. Es werden wieder verschiedenste Themen angeboten und durchgeführt. Natürlich kommen neben den Bildungsmaßnahmen auch Spiel, Spaß und Erholung nicht zu kurz.

Bislang wurden über 3500 Familien mit unterschiedlichen kulturellen und gesellschaftlichen Hintergründen im gesamten Projektzeitraum erreicht (Stand: Dezember 2021).

Ansprechpartnerin

Evelyn Roitzsch
Projektkoordinatorin

Lüneburger Str. 2
39106 Magdeburg

Telefon: 0391 610689-84
E-Mail: evelyn.roitzsch(at)sachsen-anhalt.drk.de

Ansprechpartner

Felix Hahn
Projekt ELAN

Lüneburger Straße 2
39106 Magdeburg

Telefon: 0391 610689-87
E-Mail: felix.hahn(at)sachsen-anhalt.drk.de

Hinweis:
Im Interesse einer besseren Lesbarkeit wird davon abgesehen, bei Fehlen einer geschlechtsneutralen Formulierung sowohl die männliche als auch weitere Formen anzuführen. Die obenstehend gewählten männlichen Formulierungen gelten deshalb uneingeschränkt auch für die weiteren Geschlechter.