Pflege__15__Kopie.jpg
DRK Pflegeschule "Henry Dunant"DRK Pflegeschule "Henry Dunant"

DRK Pflegeschule "Henry Dunant"

Im Zentrum von Halle, ganz in der Nähe des Hauptbahnhofs, befindet sich die DRK Pflegeschule „Henry Dunant“. Hier werden insgesamt etwa 80 junge Frauen und Männer in der Altenpflege und  in der generalistischen Pflegeausbildung zum Pflegefachmann und zur Pflegefachfrau ausgebildet.

Bereits seit 1993 besteht die Genehmigung zum Betreiben einer Schule in freier Trägerschaft. Im Jahr 1997 erfolgte zudem die Anerkennung als staatlich anerkannte Ersatzschule. Mit dem Inkrafttreten des bundeseinheitlichen Altenpflegegesetzes erfolgte schließlich 2003 die Umbenennung der Fachschule Altenpflege in Staatlich anerkannte Ersatzschule – Berufsfachschule Altenpflege.

Mit dem Umzug in neue Räumlichkeiten im Oktober 2020 und dem Start der generalistischen Pflegeausbildung erhielt die Berufsschule ihren jetzigen Namen DRK Pflegeschule „Henry Dunant“.

Das Team der Pflegeschule wird fachlich und pädagogisch unter anderem durch Pädagoginnen und Pädagogen für
Gesundheits- und Pflegeberufe, durch Medizinpädagogen, Ärzte, Psychologen und Justiziaren bereichert.
Für die praktische Ausbildung bestehen zahlreiche Kooperationen mit Einrichtungen der stationären und ambulanten Altenhilfe im Bereich Halle, Merseburg und Querfurt.

Die generalistische Pflegeausbildung

Der Abschluss als Pflegefachmann bzw. Pflegefachfrau ist EU-weit anerkannt und fasst die Berufe Alten-, Kranken- und Kinderkrankenpflege zu einer generalistischen Pflegeausbildung zusammen.

Insgesamt bleibt also die Ausbildungsdauer bei drei Jahren. Am Ende wird ein staatlich anerkannter Berufsabschluss erworben, der es den Pflegekräften ermöglicht europaweit zu arbeiten und Erfahrungen zu sammeln. Die Schülerinnen und Schüler lernen in der Ausbildung Menschen jeden Alters und jeder Versorgungsstufe zu pflegen. 

Die Voraussetzung für die Ausbildung ist eine zehnjährige Schulbildung (Realschulabschluss). Schülerinnen und Schüler mit einem Hauptschulabschluss, die eine Weiterbildung zur Pflegehelferin/zum Pflegehelfer – oder -assistentin/-assistenten gemacht haben, können sich ebenfalls bewerben. Wer einen Hauptschulabschluss und eine abgeschlossene andere Berufsausbildung hat, kann sich ebenfalls für die neue generalistische Ausbildung zum Pflegefachmann/zur Pflegefachfrau bewerben.
Noch gibt es für das kommende Ausbildungsjahr freie Plätze. 

Melden Sie sich gern telefonisch oder per E-Mail!

Ansprechpartnerin

Melanie Hübner
Stellvertretende Schulleiterin

Willy-Brandt-Str. 57
06110 Halle

Tel.: 0345 570 296-40
E-Mail: melanie.huebner(at) sachsen-anhalt.drk.de

Hinweis:
Im Interesse einer besseren Lesbarkeit wird davon abgesehen, bei Fehlen einer geschlechtsneutralen Formulierung sowohl die männliche als auch weitere Formen anzuführen. Die obenstehend gewählten männlichen Formulierungen gelten deshalb uneingeschränkt auch für die weiteren Geschlechter.